A- a A+

Vitalparcours

Wir dürfen Sie ganz herzlich zum neuen Vital-Parcours Siegendorf mit 7 Strecken und über 54 Kilometer Gesamtlänge einladen, die nun in unserer Gemeinde angeboten werden.

Schöne und abwechslungsreiche Walking- und Laufstrecken wurden für Sie ausgewählt, um Ihnen diese gesunden Bewegungsformen in der Natur schmackhaft zu machen.

Egal, ob Sie noch nie Sport betrieben haben, einfach fit bleiben wollen, oder als NordicWalking-Profi möglichst viele Kilometer zurücklegen möchten, die ausgewählten Routen bieten Ihnen eine Vielfalt an schöner Landschaft, Bewegung, Erholung und Entspannung.

Es warten auf Sie perfekt beschilderte Touren, der Duft von Wiesen, Wäldern und frischer Luft begleiten Sie.

Wir wünschen Ihnen bei Ihren Vitaltouren viel Spaß!

 

 

 

Tour 1: Teststrecke

Länge: 1 km, 2 km, 3 km Teststrecke

Am Schwimmbad vorbei
Richtung altem Flugplatz (Hutweide) und retour.

Tour 2: Natura 2000-Tour

(1/3 Asphalt, 1/3 Waldwege, 1/3 Schotter)

Länge: 2a, 2b, 2c, 8 km / 10,3 km / 12,9 km

Tour 2a - 8 km / 2b - 10 km: Am Schwimmbad vorbei
Richtung St. Margarethnerstraße und Schuschenwald
anschließend zu den Hügelgräbern beim Freilichtmuseum
und ins Natura 2000 mit Blick auf den ehemaligen
Steppensee - hinüber zur Pumpstation - am Naturdenkmal
Zürgelbaum vorbei und unterhalb der Königsschüssel
zurück zum Ausgangspunkt.

Tour 2c - 12,9 km: Verlauf wie Tour 2a/2b - beim ehemaligen
Steppensee, aber hinauf zu den Wacholdersträuchern
und den Hallstattzeitlichen Hügelgräbern und entlang von
Weingärten zurück zur Pumpstation - gemeinsam mit Tour 2a
zurück zum Ausgangspunkt.

Tour 3: Königsschüssel-Tour

(1/3 Asphalt, 2/3 Schotter- und Erdwege)

Länge: 4,7 km

Am Schwimmbad und am Schulzentrum vorbei und unterhalb der Königsschüssel rechts zum "Raimannkreuz" (Marterl) und entlang des Viehtriebes und von Weingärten zurück zum Ausgangspunkt.

Tour 4: Kapellenweg-Tour

(2/3 Asphalt, 1/3 Erd- und Wiesenwege)

Länge: 7,6 km

Am Schulzentrum und der Kirche vorbei zum Naturdenkmal Bienenfresserkolonie und zur Hirtenhöhle - über den Bergrücken zur Urbankapelle und anschließend über einen Wiesenweg zum Rückhaltebecken (Biotop) - von dort zurück zum Ausgangspunkt.

Tour 5: Naturweg-Tour

(vorwiegend Schotter und Erdwege)

Länge: 6,2 km

Entlang der Teststrecke bis zur Gemeindegrenze zu Trausdorf - über den Feldweg Richtung Reitstall - an der Mariazellerkapelle vorbei zum Rathaus und von dort zurück zum Ausgangspunkt.

Tour 6: 3-Gemeinden-Tour

(2/3 Asphalt, 1/3 Schotter)

Länge: 10,5 km

Entlang der Teststrecke nach Trausdorf geht es über die
Weinberggasse Richtung Wulkaprodersdorf - Blick auf die
Rax und den Schneeberg - beim Reitstall vorbei führt die
Tour 6 über die Mariazellerkapelle zum Rathaus und
Ausgangspunkt zurück.

Tour 7: Puszta-Tour

(vorwiegend Asphalt und Schotterwege)

Länge: 14,5 km

Am Schulzentrum und der Kirche vorbei zum Naturschutz-
bereich "Bienenfresserkolonie" und zur Hirtenhöhle - weiter
zur ungarischen Staatsgrenze - entlang des Modellflugplatzes
zum Pusztahof - von dort durch Weingärten und mit Blick
auf Eisenstadt zur Königsschüssel-Tour und zurück zum
Ausgangspunkt.